Bestellen Sie die Thonet Freischwinger S32 – S64 direkt bei uns.
Besuchen Sie uns in unserem Einrichtungshaus oder rufen Sie an!
Alle wichtigen Informationen finden Sie auf unserer Kontaktseite.

Thonet Freischwinger S32 – S64 – Designer Marcel Breuer

Thonet Freischwinger S32 - S64

Die Entwürfe für den Thonet Freischwinger S64 entstanden zwischen 1928 und 1931.

Der Stuhl S32 – S64 von Marcel Breuer

S32 – S64, 1929/30 von Marcel Breuer entworfen, sind die wohl bekanntesten und am meisten produzierten Stahlrohr-Klassiker der Möbelgeschichte. Ihr wichtigstes Merkmal ist die ausgereifte konstruktive Form und die geniale ästhetische Verbindung von Stahlrohr, Bugholz und Rohrgeflecht.

Der Entwurf fällt in Breuers fruchtbare Berliner Jahre 1928 bis 1931, in denen er, am Bauhaus ausgeschieden, sich als Architekt und Innenarchitekt selbständig machte und eine Reihe großartiger Interieurs realisierte und zahlreiche Möbel entwarf.

Thonet – Grösster Stahlrohrmöbelhersteller

Die Entwicklung der Stahlrohrmöbel in den 1920/30er Jahren gilt als Meilenstein in der Geschichte des modernen Möbels. Ihre klare Form passte hervorragend zu der sachlichen Architektur und verkörperte einen ganz neuen Einrichtungsstil. Transparenz und Funktionalität kennzeichnen alle Entwürfe dieser Zeit. Die bedeutendste ”Erfindung” war die des Freischwingers, der als eine der wichtigsten Design-Innovationen des 20. Jahrhunderts gilt. Erst das neue Material, kalt gebogenes Stahlrohr, machte den Effekt des freien Schwingens und damit den hohen Komfort möglich. Thonet hatte sich bereits früh für die neue Technologie interessiert und entwickelte sich in den 1930er Jahren zum größten Produzenten von Stahlrohrmöbeln.

S32 – S64 – Vielseitig ausgestattet – Vielseitig einsetzbar

Diese Entwürfe sind die wohl bekanntesten und am meisten produzierten Stahlrohr-Klassiker. Ihr wichtigstes Merkmal ist die ausgereifte konstruktive Form und die geniale ästhetische Verbindung von Stahlrohr, Holz und Rohrgeflecht. Thonet hat dieses Modell bereits 1930 produziert. In dieser für Thonet besonders typischen Variante des Stam’schen Freischwingers verbindet Breuer die Ästhetik des Kaffeehaus-Stuhls mit der Moderne. Sitz und Rückenlehne aus sog. Wiener Geflecht signalisieren Thonets Kontinuität zwischen Tradition und Innovation – vom Bugholz zum gebogenen Stahlrohr. Der Entwurf fällt in Breuers fruchtbare Berliner Jahre 1928 bis 1931, in denen er, am Bauhaus ausgeschieden, sich als Architekt und Innenarchitekt selbständig machte und eine Reihe großartiger Interieurs realisierte und zahlreiche Möbel entwarf. Mit ihrer ästhetischen Reduktion und Klarheit passen diese Stühle in viele Bereiche: Konferenz, Wartezonen, Restaurants und in die Wohnung.

Weitere Informationen über die S32 – S64 Freischwinger und die Historie von Thonet finden Sie unter: www.thonet.de.

Thonet Freischwinger S32 - S64

Passt aufgrund seiner Ästhetik in viele Bereiche: Der Thonet Freischwinger S32 von Marcel Breuer.